top of page

Arbeiten zur Erweiterung des Moorlehrpfades

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Das von der Stiftung des Torfmoormuseums im Frühjahr 2022 beauftragte Unternehmen Teramon Sàrl, das für das Konsortium zuständig war, hatte die Aufgabe, die Erweiterung des Lehrpfades Ponts-de-Martel von Juni bis Juli 2022 vor den Sommerferien zu realisieren. Anschließend sollten die Endarbeiten am Pfad abgeschlossen sowie der Umzug der letzten Torfmischmaschine der Schweiz organisiert und durchgeführt werden, bis die neue Strecke Anfang September 2022 für die Öffentlichkeit freigegeben wurde.



Insgesamt wurden mehr als 600 laufende Meter neuer Stege sowie drei neue Aussichtsplattformen mit einer Gesamtmenge von mehr als 140 Tonnen Holz verlegt. Die neue Streckenführung hatte zum Ziel, den Zugang zum Pfad vom Dorfzentrum aus näher zu bringen und ihn für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich zu machen. Der Höhepunkt des Spektakels war die Schaffung einer Präsentationsplattform für die Torfmischmaschine.


Video von Quentin Juvet (https://www.juvet-pictures.com/).

Koordination und Betreuung des Videoprojekts durch David Monnet (Teramon Sàrl) und Cyrill Burri (Fondation du Musée de la Tourbière).


Weitere Informationen über die Herausforderungen für die Hochmoore in der Schweiz unter https://www.mdt-ne.ch/



Comments


bottom of page